Das Richtige falsch gemacht

NEUMARKT. Eine 72jährige Frau brachte eine gefundene Waffe zur Polizei - jetzt wird gegen sie wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt.

Die Frau fand im Zuge einer Wohnungsauflösung eine Schreckschusspistole und Munition und brachte ihren Fund am Mittwoch-Mittag zur Neumarkter Polizeiinspektion, um ihn dort abzugeben. Die Rentnerin konnte aber keinen nötigen Waffenschein vorweisen, der sie berechtigt hätte, die Waffe mit sich zu führen.


Deshalb musste wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz ein Ermittlungsverfahren eingeleitet werden, hieß es von der Polizei.

Die Polizei riet, bei einem Waffen- oder Munitionsfund umgehend die Polizei zu verständigen und die Fundsachen nicht ohne Rücksprache selbst zu transportieren.
15.09.22
neumarktonline: Das Richtige falsch gemacht
Übrigens: Sie können jetzt alle Themen aus neumarktonline auch im NEUMARKTER FORUM diskutieren
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Telefon Redaktion


Berg im Internet - die Lokalausgabe der Internet-Tageszeitung neumarktonline. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Berg im Internet
ISSN 1614-2853
15. Jahrgang
Berg im Internet - die Lokalausgabe der Internet-Tageszeitung neumarktonline. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Berg im Internet
ISSN 1614-2853
15. Jahrgang