Sternwarte Neumarkt

Jupiter regiert den Himmel

NEUMARKT. Am Freitag findet um 20 Uhr in der Sternwarte auf dem Höhenberg ein Vortrag von Werner Stupka über den Herbsthimmel statt.

Es werden im Vortragsraum Sternbilder dargestellt, erläutert und die Besonderheiten anhand von Fotos gezeigt, die alle von ihm oder anderen Mitgliedern der Neumarkter Sternwarte aufgenommen wurden.

Der Himmel in den Monaten September und Oktober wird in diesem Jahr vom Riesenplaneten Jupiter regiert. Er ist – nach dem Mond – das hellste Objekt am Sternenhimmel. Aber auch der Ringplanet Saturn thront bereits ab 18.30 Uhr am Herbsthimmel und ist das zweithellste Objekt im Südosten.


Ansonsten dominieren die Sommersternbilder Schwan, Adler und auch der Herkules den Himmel. Aber die Herbststernbilder Kassiopeia und der riesenhafte Pegasus rücken immer mehr ins Zentrum. Und mit ihnen die einzige Galaxie, die man – bei gutem Wetter – mit bloßem Auge sehen kann: die Andromedagalaxie in 2,4 Millionen Lichtjahren Entfernung.
16.09.22

Erde und Mond

NEUMARKT. Am Freitag findet um 19 Uhr in der Sternwarte auf dem Höhenberg ein Familienvortrag von Gerald Reiser über Erde und Mond statt.

Der Referent möchte unter Verwendung einfacher Modelle erklären, wie die beiden Himmelskörper im Weltraum miteinander in Beziehung stehen und wechselwirken. Dabei soll die Entstehung der Gezeiten und der Einfluss des Mondes auf den Menschen diskutiert werden.


Außerdem wird kurz auf die Mondphasen und Entstehung von Finsternissen eingegangen.

Im Anschluss an den Vortrag kann der zunehmende Mond durch die Teleskope der Sternwarte beobachtet werden.
05.08.22

Mond im Mittelpunkt

NEUMARKT. Am Freitag findet um 19 Uhr in der Sternwarte auf dem Höhenberg ein kindgerechter Vortag vom Hans-Werner Neumann über den Mond statt.

Dabei werden die Eigenschaften des Mondes in für Kinder verständlicher Weise erläutert und an Modellen gezeigt, wie Sonnen- und Mondfinsternisse und die Mondphasen entstehen.


Im Vortrag werden auch Bilder präsentiert, die die Gruppe der Astrofotografen der Sternwarte durch das Kuppelteleskop selbst angefertigt hat.

Die Altersempfehlung liegt bei Kindern ab sechs Jahren.
08.07.22

Besucher aus dem Weltraum

NEUMARKT. Am Freitag findet um 19 Uhr in der Sternwarte auf dem Höhenberg ein packender Kinderabend von Werner Stupka über Sternschnuppen und Meteore statt.

Wer eine Sternschnuppe am Himmel sieht, der darf sich etwas wünschen – so sagt man im Volksmund. Meistens verglühen diese Besucher aus dem Weltall bei ihrer rasenden Fahrt zur Erde. Aber einige dieser „Reisenden“ schaffen es tatsächlich, den Boden der Erde zu erreichen. Und solche werden dann auch immer wieder gefunden.


Beim Kinderabend der Sternwarte Neumarkt werden auf viele Fragen zu Sternschnuppen Antworten gegeben. Dazu bringt der Referent auch mehrere Exemplare von „echten Sternschnuppen“ mit, die in der Sahara, in Nord-Kenia oder in der Arktis gefunden wurden. Diese Steine können von den Kindern betrachtet und auch befühlt werden.

Und am Ende gibt es einen kleinen Meteoriten (denn so heißen Sternschnuppen, wenn sie bis zur Erde gelangen) bei einem Quiz zu gewinnen.

Altersempfehlung für den Vortrag: „Für Kinder ab sechs Jahren“, es wird aber niemand wegen seines Alters abgewiesen.
16.06.22


[1] - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 ... Ende

Übrigens: Sie können jetzt alle Themen aus neumarktonline auch im NEUMARKTER FORUM diskutieren
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Telefon Redaktion


Berg im Internet - die Lokalausgabe der Internet-Tageszeitung neumarktonline. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Berg im Internet
ISSN 1614-2853
15. Jahrgang
Berg im Internet - die Lokalausgabe der Internet-Tageszeitung neumarktonline. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Berg im Internet
ISSN 1614-2853
15. Jahrgang