Christlich Soziale Union

Neuer CSU-Fraktionschef


Der neue CSU-Fraktionsvorstand mit seinem neuen Vorsitzenden Peter Ehrensberger in der Mitte
Foto: Florian Basel
NEUMARKT. Das Personalkarussell der Neumarkter CSU dreht sich weiter: jetzt wurde Peter Ehrensberger neuer Fraktionsvorsitzender.

Nach der Wahl von Markus Ochsenkühn zum neuen Oberbürgermeister der Stadt und Marco Gmelch zum neuen Bürgermeister war dieser Posten vakant geworden.

Die CSU-Fraktion wählte jetzt den bisherigen Fraktions-Vize Ehrensberger in ihrer jüngsten Sitzung einstimmig zu ihrem neuen Vorsitzenden. Lissy Walter, Referentin für die Städtepartnerschaft mit Mistelbach, rückt als Stellvertreterin in die Vorstandschaft auf. Die wird weiterhin durch Ferdinand Ernst komplettiert.

Der 62jährige selbstständige Rechtsanwalt Peter Ehrensberger sitzt seit 2014 im Neumarkter Stadtrat und war in dieser Zeit als Kulturreferent maßgeblich daran beteiligt, den Ausbau Neumarkts zu einem überregional bedeutenden Kultur-Standort immer weiter voranzutreiben, hieß es von der Fraktion.

Unmittelbar nach seiner Wahl dankte Ehrensberger Bürgermeister Marco Gmelch als seinem Vorgänger an der Fraktionsspitze für dessen bisherige Arbeit: Gmelch habe in den vergangenen vier Jahren entscheidend dazu beigetragen, dass die CSU-Stadträte als eine geschlossene Einheit mit starker Stimme die politischen Themen angepackt hätten.


Für die Zukunft sei es wichtig, den neuen CSU-Oberbürgermeister bei der Bewältigung der anstehenden Herausforderungen zu unterstützen. Die Bürger Neumarkts würden eine schnelle und effiziente Bearbeitung ihrer Wünsche, Anregungen und Probleme erwarten.

Die ebenfalls einstimmig zur neuen stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden gewählte Lissy Walter und der bisherige Fraktionsvize Ferdinand Ernst sicherten ihre volle Unterstützung zu.

Bürgermeister Marco Gmelch sprach anschließend im Namen aller CSU-Stadträte einen herzlichen Dank an „Fraktions-Pressesprecher“ Florian Basel aus.
19.01.24

Söder in Velburg

NEUMARKT. Ministerpräsident Markus Söder kommt am 26.Januar als Festredner zum Neujahrsempfang des Velburger CSU-Stadtverbandes.

Für die Stadt Velburg ist dies „ein historisches Ereignis“, hieß es von der CSU. Noch nie in der Geschichte habe ein amtierender Ministerpräsident offiziell die Stadt Velburg besucht.


Der öffentliche Neujahrsempfang findet am Freitag, 26. Januar, ab 18.30 Uhr in der Ausstellungshalle einer Firma statt. Musikalisch wird die Veranstaltung von der Stadtkapelle Velburg und dem Duo „Bröslschmarrn“ umrahmt.

Grußworte sollen Finanzminsiter Albert Füracker und Bürgermeister Christian Schmid sprechen.
16.01.24

„Aus Zusammenhang gerissen“

NEUMARKT. Die CSU-Abgeordnete Susanne Hierl verurteilt die Attacken gegen Vize-Kanzler Robert Habeck an einer Nordsee-Fähre.

Sie war von einem Grünen-Bundestagskollegen kritisiert worden, weil sie in einem Zeitungsinterview erklärt haben soll, Habeck habe die Aktion „nachträglich in eine rechte Ecke stellen“ und sogar damit „zündeln“ wollen (wir berichteten).

Das Zeitungszitat sei „aus dem Zusammenhang gerissen“ worden, schreibt Hierl in einer Stellungnahme. Es habe sich bei dem Zeitungsbericht um eine Zusammenfassung eines mehr als einstündigen Gesprächs mit Vertretern des Bauernverbands gehandelt. Dabei sei es „notwendigerweise zu Verkürzungen durch den Redakteur“ gekommen.


Hierl habe auch schon beim Gespräch mit den Landwirten die Vorgänge rund um die Fähre verurteilt und „ganz klar gesagt, dass ich Aktionen, die sich persönlich gegen einzelne Menschen richten, ablehne und auf Schärfste verurteile“, heißt es in der Stellungnahme.

„Sehr kritisch“ und „in Teilen auch gefährlich“ sehe sie aber, wie Robert Habeck und Teile der Grünen versuchten, „den Bauernprotest dadurch zu diffamieren, indem man ihnen vorwirft von rechten Umstürzlern unterwandert zu sein oder sogar mit den Rechten gemeinsame Sache zu machen“.
16.01.24


1 - [2] - 3 - 4 ... Ende

Übrigens: Sie können jetzt alle Themen aus neumarktonline auch im NEUMARKTER FORUM diskutieren
Telefon Redaktion


Berg im Internet - die Lokalausgabe der Internet-Tageszeitung neumarktonline. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Berg im Internet
ISSN 1614-2853
15. Jahrgang
Berg im Internet - die Lokalausgabe der Internet-Tageszeitung neumarktonline. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Berg im Internet
ISSN 1614-2853
15. Jahrgang